Notice: Undefined index: logout in /srv/lampp/htdocs/schach/index.php on line 3
BSV Hamburg Schach

Betriebssportverband Hamburg e.V. Sparte Schach

News

04.06.2016 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 03.06.2016
02.06.2016 Die Ausschreibung zur 66. Verbandsmeisterschaft ist online unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/ausschreibung.php?saison=11 abrufbar.
02.06.2016 Jamshid Atri von Rapid gewann die BSV-Aktivschacheinzelmeisterschaft. Zweiter wurde Richard Rösler Avon Basler. Den dritten Platz belege Achim Kalsiki vom Bezirksamt Nord. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.
06.05.2016 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 5 vom 06.05.2016
30.04.2016 Recht überraschend gewann T-Systems erstmals den Betriebssport-Cup vor Gerichte und BAN/BBH 1. Herzlichen Glückwunsch!
25.04.2016 Das T-Systems Winterturnier wurde nach altbekannter Druidenformel ausgewertet. Die neuen Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
14.04.2016 Neuer Mannschaftsschnellschachmeister wurde die Spielgemeinschaft von Hanse Merkur/Kravag zum dritten Mal in Folge. Einen Punkt dahinter landete Gerichte auf Platz 2 vor T-Systems.
04.04.2016 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 4 vom 03.04.2016
02.04.2016 Druidenformel und Zaubertrank waren wieder am Werk. Die neuen Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
17.03.2016 Letzte Schlussrunde im Bezirksamt Hamburg-Nord: Die Gruppe 4 gab sich die Ehre, Spannung pur im Vorwege: Von Platz 2 bis Platz 9 waren es gerade einmal 3 Pünktchen. Neben dem Gruppensieger Rapid 4 steigt Shell 2 mit dem Sieg über Transit 2 auf. Das Abstiegsduell gewann Beiersdorf 2 gegen BSW/Vattenfall 4, welches nun neben Commerzbank 2 den Gang nach unten antreten muss.
15.03.2016 Endrunde der Königsgruppe: Titelverteidiger Basler gewinnt das Spiel um die Meisterschaft gegen den Zweiten ERGO. Somit gewinnt Basler zum 3. Mal hintereinander die Verbandsmeisterschaft! Herzlichen Glückwunsch!
15.03.2016 Endrunde in der Gruppe 7: BVB/Zoll 5 gewann gegen Rapid 6 nicht mit 6 : 0, somit steigt Asklepios neben Lufthansa 2 auf!
15.03.2016 Endrunde in der 5. Gruppe: Hanse Merkur/Kravag degradiert BAN/BBH 4 mit einem 4 : 0 Sieg zum Abstieg und gewinnt die Gruppe. Da es sich aber um ein 4er-Team handelt, bleibt ihnen der Aufstieg verwehrt. Diesen gelang der Mannschaft von BVB/Zoll 3, die gegen Allianz gewann und somit neben Rapid 5 aufsteigt.
10.03.2016 Nach der Niederlage gegen BAN/BBH 1 steigt Rapid 3 nach einjährigem Intermezzo neben Fachschule 1 aus der 2. Gruppe ab.
08.03.2016 Schlussrunde der Gruppe 6: Die Favoriten Hauni und Chess24 setzten sich gegen Beiersdorf 3 und Stadtreinigung durch und steigen somit gemeinsam auf.
08.03.2016 Schlussrunde der 3. Gruppe: Basler 2 gewinnt das Aufstiegsduell gegen Shell 1 und steigt somit zusammen mit BSVH 1 auf. Im Abstiegskampf gelang Fachschule 2 zwar ein Sieg gegen Beiersdorf 1, doch am Ende fehlen 2½ Brettpunkte zum Klassenerhalt.
05.03.2016 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 3 vom 04.03.2016
04.03.2016 BAN/BBH 1 setzte sich gegen Generali 1 mit 4 : 2 durch und steht damit vorzeitig als Aufsteiger in die Königsklasse fest. Somit währte das Intermezzo in der 2. Gruppe nur ein Jahr.
03.03.2016 Nach der Niederlage von BSW/Vattenfall 5 gegen Transit 3 steht der Abstieg für die Spielgemeinschaft in die 7. Gruppe fest.
01.03.2016 Nach dem Unentschieden gegen Otto 2 steht Rapid 5 als 1. Aufsteiger der 5. Gruppe fest.
22.02.2016 BSVH 1 gewann in der 3. Gruppe mit 5 : 1 gegen BWVL 2 und steht damit als erster Aufsteiger in die 2. Gruppe fest! Herzlichen Glückwunsch!
18.02.2016 Im Gruppe 3 hat BVB/Zoll 2 sich gegen BC/Silpion die Punkte gesichert und damit ins Mittelfeld gerettet. BC/Silpion steht damit als erster Absteiger der Gruppe fest. BSVH 1, BWVL 2, Basler 2 und Shell 1 können noch aufsteigen. BDF 1, BSW/Vattenf. 3, Gerichte 2 und Fachschule 2 kämpfen gegen den Abstieg. Es bleibt spannend in Gruppe 3.
18.02.2016 Im Kellerduell der Königsgruppe besiegte Gerichte die zweite Mannschaft von BSW/Vattenfall. Damit ist BSW/Vattenfall II abgestiegen. Ob die Gerichte nach dem ersten Saisonsieg noch den Klassenerhalt schaffen, darf allerdings bezweifelt werden.
16.02.2016 Im Kellerduell der Gruppe 2 hat sich Rapid 2 gegen Fachschule 1 aus dem Sumpf gezogen. Fachschule 1 steht damit als erster Absteiger der Gruppe fest.
13.02.2016 Der erste Aufsteiger der Saison steht fest. Zwar gelang Lufthansa 2 gegen T-Systems 4 nur ein Unentschieden, dies reichte aber für den Aufstieg. Somit steigt das Team erstmals seit Bestehen aus der Gruppe 7 auf!
06.02.2016 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 2 vom 05.02.2016
09.01.2016 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 1 vom 08.01.2016
24.12.2015 Frohe Weihnachten und alles Gute für 2016
05.12.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 12 vom 04.12.2015
10.11.2015 Die Ergebnisse der Dt. Meisterschaft München wurden ausgewertet. Die Ranglisten wurden aktualisiert. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
07.11.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 11 vom 06.11.2015
04.11.2015 Neuer Spielort! Alle Heimspiele von Jimdo wurden auf den neue Spielort "Jimdo GmbH Stresemannstr. 375, Eingang 11, Kita, Erdgeschoss" verlegt.
02.11.2015 Alter Spielort, neue Adresse! Durch eine Staßennamesänderung lautet die Anschrift von OTTO jetzt Werner-Otto-Str. 1-7 (ex. Wandsbeker Str. 3-7).
01.11.2015 Insgesamt 38 Mannschaften traten zur 15. Dt. Meisterschaft in München an, davon 5 aus Hamburg: Jeweils 2 Teams der Baubehörde und Transit sowie Rapid, welches mit 8 : 6 Zählern als bestes Hamburger Team auf Platz 17 landete. Bericht, Bilder,Tabelle und Einzelergebnisse sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/Links.php abrufbar.
13.10.2015 In Gruppe 6 wurde die Mannschaft Transit 4 zurückgezogen! Alle Spiele der Mannschaft wurden gestrichen.
08.10.2015 Spielort Hanse/Merkur! Wegen Umbaumaßnahmen ist der Eingangsbereich der HanseMerkur am Siegfried-Wedells-Platz die ganze Saison über gesperrt. Deshalb ist derzeit der Eingang zur HanseMerkur an der Alsterterrasse 2.
03.10.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 10 vom 02.10.2015
30.09.2015 Die Mannschaft von Hanse/Kravag hat erneut das Mannschaftsschnellturnier mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung vor Rapid und Bezirksamt Nord/Baubehörde gewonnen! Herzlichen Glückwunsch.
30.09.2015 Rüdiger Zart (OTTO) gewinnt das Aktivschachturnier und ist neuer Einzelmeister gefolgt von Martin Zimmermann (BSW/Vattenfall) und Oliver Duchrow (Lufthansa). Das Turnier war mit 36 Spielern und einer Durchschnitts Wertungszahl von 1912 stark besetzt. Herzlichen Glückwunsch!
30.09.2015 Jörg Orion (Lufthansa) gewinnt das Aktivschach-F16-Turnier und ist neuer F16-Einzelmeister gefolgt von Thomas Lindemann (Baubehörde) und Karl-Wilhelm Heitsch (Wirtschaftsbehörde). Herzlichen Glückwunsch!
20.09.2015 Jetzt sind auch die neuen Ranglisten online! Es hat leider etwas länger gedauert, da noch einige Passdaten von neuen Spielern fehlten.
05.09.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 9 vom 04.09.2015
22.08.2015 Die BSV-Einzelmeisterschaft und die BBH Meisterschaft wurden ausgewertet. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
08.08.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 8 vom 07.08.2015
22.07.2015 Nur noch zwei Tage bis zum Meldeschluss für Mannschaftsmeisterschaft 2015/16!
16.07.2015 Michael Keuchen von Silpion ist neuer BSV-Einzelmeister. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar.
10.07.2015 Neue Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
05.07.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 7 vom 03.07.2015
03.07.2015 Die Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
02.07.2015 Das Norddeutsche Betriebssportfest in Rendsburg, am 4. Juli 2015, wurde aus organisatorischen Gründen verlegt. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
15.06.2015 Sabrina Schlüter von der SG Zoll gewinnt die Damen-Einzelmeisterschaft 2015. Herzlichen Glückwunsch!
06.06.2015 Das T-Systems Frühlingsturnier und das BBH Pokalturnier wurde ausgewertet. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
06.06.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 05.06.2015
02.06.2015 Die Ausschreibung zur 65. Verbandsmeisterschaft ist online unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/ausschreibung.php?saison=10 abrufbar.
22.05.2015 Die Schachfreunde gewannen erstmals den Mittel-Stand-Cup vor Transit und Rapid2. Herzlichen Glückwunsch!
08.05.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 5 vom 08.05.2015
06.05.2015 Bei den Blitzmeisterschaften scheinen sich die Favoriten festgesetzt zu haben. Das Mannschaftturnier gewann zum dritten Mal in Folge die Mannschaft von Hanse/Kravag. Einzelblitzmeister wurde wie im Vorjahr Falko Meyer von Hanse/Kravag. Herzlichen Glüchwunsch dem Team und dem Einzelmeister.
06.05.2015 Den Cup der Guten Hoffnung sicherten sich die Schachfreunde vor der erstmalig angetretenen Mannschaft der Stadtreinigung.
06.05.2015 Beim Ehemaligenturnier erspielte sich die Mannschaft die Erste von T-Systems einen hervorragenden zweiten Platz. Insgesammt waren 14 Betriebssportmannschaften am Start!
27.04.2015 Die Homepage zur XV Deutechen Betriebssport Meisterschaft im Schach ist online! Alles wissenswerte zum Turnier findet ihr unter http://www.dbmm-muc.de .
15.04.2015 Rendsburg ist eine Reise wert! Am 04.07.2015 findet im Rahmen des Norddeutschen Betriebssportfestes ein 7-rundiges Schnellschachturnier statt. Mit dem Schleswig-Holstein-Ticket der Deutschen Banhn kann man zu fünft für ca. 8 Euro hin und zurück fahren. Also auf nach Rendsburg! Die Ausschreibung ist unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar.
12.04.2015 Es wird vermutet, dass sich Schachspieler in der Regel nur für die kleinen Buchstaben a bis h sowie den Großbuchstaben D, K, L, S, T interessieren.
Bei den Zahlen sollen es in der Regel die Zahlen 1 bis 8, sowie die eigene Ranglistennummer und die neuesten Wertungszahlen sein.
Diese wurden wieder nach alt bekannter Druidenformel neu errechnet und sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
04.04.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 4 vom 03.04.2015
26.03.2015 Die 64. Verbandsmeisterschaft ist beendet. Allen Spartenleitern, Mannschaftführern und Kassenwarten einen herzlichen Dank für ihre Arbeit. Ebenso für die Gastgeber der Schlussrunden und den beteiligten Firmen und Institutionen, welche durch die Bereitstellung von Räumen und Spielmaterial, erst eine Betriebssportmeisterschaft möglich machen. Ein Dank auch an alle Spieler und sonstige Helfer, die als fleißige Bienen beim Aufbau, Catering etc. geholfen haben.
Der Spielausschuss wünscht viel Spaß und Glück bei den nächsten Turnieren und der 65. Verbandsmeisterschaft.
26.03.2015 Schlussrunde der Gruppe 3. Die Aufsteiger Commerzbank 1 und Rapid 3 standen schon vorher als Aufsteiger in Gruppe 2 fest. Nur am Tabellenende hätte es noch mal spannend werden können. Aber nachdem Shell 1 gegen den Tabellenletzten Transit Remis spielte und Fachschule 2 mit 3.5 : 2.5 gegen Basler 2 gewonnen hatte, war auch die Luft für den zweiten Absteiger Commerzbank 2 raus. Ein Remis gegen BVB/Zoll 2 reichte nicht mehr für den Klassenerhalt.
26.03.2015 Schlussrunde der Gruppe 5. Lufthansa 1 ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Ein 3.5 :0,5 Sieg gegen Allianz sicherte den ersten Platz in Gruppe 4. Auch BSW/Vattenfall 4 konnte gegen BWVL 3 einen weitern 3:1 Sieg einfahren und spielt damit in der nächsten Saison ebenfalls in Gruppe 4. Auch am Tabellenende hat sich nichts gegenüber Runde 8 getan. Damit sind BVB/Zoll 4 und Hauni in Gruppe 6 abgestiegen.
24.03.2015 Herzlichen Glückwunsch an den neuen Mannschaftsmeister Basler. Ein 4 : 2 Sieg gegen Ergo sicherte den ersten Platz und Ergo darf sich über den zweite Platz freuen. Damatik gab es am anderen Ende der Tabelle. Baubehörde 1 holte einen 4.5 - 1.5 Phyrussieg gegen BWVL 1. Da Hanse/Kravag 1 das letzte Spiel fast in Bestbesetzung gegen BSW/Vattenf. 1 antreten konnte und 4.5 Brettpunkte holte, blieb es für die Baubehörde am Ende bei Platz 9 und damit nach 28 Jahren der Abstieg in Gruppe 2. Ebenfalls abgestiegen in Gruppe 2 ist OTTO auf Platz 10. Ein Trost für die Baubehörde, die Mannschaft von Gerichte war vor zwei Jahren nach fast 40 Jahren von Gruppe 1 in Gruppe 2 abgestiegen und ist dieses Jahr wieder aufgestiegen.
24.03.2015 Schlussrunde der Gruppe 4. BSW/Vattenf. 3 hat nichts anbrennen lassen. Mit einem Sieg gegen Baubehörde 3 stehen am Ende 17:1 MP und 35.5 BP auf dem Konto. Zweiter wurde BSVH 1 mit 15:3 MP und 36.0 BP. Absteiger in Gruppe 5 sind T-Systems 3 und OTTO 2, da Shell 2 im letzten Spiel gegen BDF 2 einen MP holen konnte und damit die Abstiegsplätze verlassen konnte.
24.03.2015 Schlussrunde der Gruppe 7: Rapid 6 verliert das Spitzenspiel gegen SRH und verpasst damit den Aufstiegszug. Nutznießer ist CHESS24, die neben SRH als zweite Mannschaft aufsteigen. Durch den Sieg 4:2 gegen Baubehörde 6 waren am Ende 2,5 Brettpunkte mehr auf dem Konto als bei Rapid.
20.03.2015 Nach dem Sieg der Lufthansa über BVB/Zoll 4 steht Lufthansa 1 in der Gruppe 5 neben BSW/Vattenfall 4 als Aufsteiger fest.
17.03.2015 Schlussrunde der Gruppe 6: Baubehörde 5 verliert gegen BSW/Vattenfall 5 und verpasst damit den Aufstiegszug. Nutznießer ist Rapid 5, die neben BSVH 2 aufsteigen. Beiersdorf 3 gewinnt das Kellerduell gegen T-Systems 4 klar und rettet sich damit. Somit nutzte Jimdo auch das Remis gegen Transit 3 nichts mehr, Jimdo muss neben T-Systems auch den Weg in die 7. Gruppe antreten.
17.03.2015 Schlussrunde der Gruppe 2: T-Systems 1 und Gerichte 1 standen bereits vor der letzten Runde als Aufsteiger fest und ließen in der letzten Runde noch Federn. BWVL 2 kam gegen BVB/Zoll 1 nicht über eine Punkteteilung hinaus und muss damit den Gang in die 3. Gruppe antreten. Rapid 2 verbleibt damit in der 2. Gruppe.
12.03.2015 Nach dem Sieg von Basler im Spitzenspiel gegen Gruner steht der neue Verbandsmeister so gut wie fest. Ergo muss gegen Basler schon mit 5½ : ½ gewinnen, will man sie noch vom Thron stoßen. Ein schier unmögliches Unterfangen.
06.03.2015 Vorentscheidung im Aufstiegsrennen der Gruppe 5: Nach dem Sieg von BSW/Vattenfall 4 über Gruner + Jahr 2 dürfte dem Sieger dieses Duells und der Lufthansa der Aufstieg kaum noch zu nehmen sein.
06.03.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 3 vom 06.03.2015
28.02.2015 Nach dem Unentschieden im Spitzenspiel der 4. Gruppe zwischen dem BSVH 2 und BSW/Vattenfall 3 stehen die beiden Teams auch vorzeitig als Aufsteiger fest.
28.02.2015 Auch in der 3. Gruppe stehen die beiden Aufsteiger vorzeitig fest: Commerzbank 1 und Rapid 3 stehen eine Runde vor Schluss vorzeitig als Aufsteiger fest.
28.02.2015 Nach den beiden überraschenden Niederlagen der Verfolger Transit 1 (gegen Baubehörde 2) und Generali (gegen Fachschule) stehen die beiden Aufsteiger in die 1. Gruppe fest: Erstmals wird T-Systems in der Königsklasse antreten und auch Gerichte ist wieder oben dabei!
07.02.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 2 vom 06.02.2015
01.02.2015 Bereits jetzt steht der erste Aufsteiger in dieser Saison fest: Mit 14 : 0 Punkten ist BSW/Vattenfall 3 in die 3. Gruppe aufgestiegen!
31.01.2015 Erster Punktverlust für den Titelverteidiger Basler: Gegen BSW/Vattenfall 2 gab das Team sensationell einen Zähler ab. Damit hat nun ERGO die besseren Titelchancen.
29.01.2015 Bei Transit 4 wurde die Spielzeit geändert! Neue Spielzeit Heim 18:30 Uhr, Auswärts 18:30 Uhr
10.01.2015 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 1 vom 02.01.2015
06.01.2015 Neuer Spielort!!! Alle Heimspiele von Chess24 wurden auf den neue Spielort "Cisha GmbH, Gerhofstraße 1 20354 Hamburg 3. Stockwerk verlegt. Nähe U2 Gänsemarkt. In dem Gebäude von Esprit.Eingang neben Tchibo.
21.12.2014 Neuer Spielort! Alle Heimspiele von Chess24 wurden auf den neue Spielort "Cisha GmbH, Fühlsbüttler Straße 29 22305 Hamburg 5. Stockwerk verlegt. Das neue Gebäude befindet sich direkt am U/S Bahnhof Barmbek - neben Globetrotter"
20.12.2014 Frohe Weihnachten und alles Gute für 2015
08.12.2014 Die deutsche Betriebssport Mannschaftsmeiserschaft wurde ausgewertet. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
06.12.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 12 vom 05.12.2014
01.12.2014 5 Teams aus Hamburg nahmen an der Deutschen Meisterschaft in Dresden teil. SV RAPID Unilever und Baubehörde 1 landeten unter den erste 5 von 26 Mannschaften! Bericht, Bilder,Tabelle und Einzelergebnisse sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/Links.php abrufbar.
08.11.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 11 vom 07.11.2014
18.10.2014 Die Mannschaft von Hanse/Kravag hat das Mannschaftsschnellturnier 2014 mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung vor BSW/Vattenfall und Rapid gewonnen! Herzlichen Glückwunsch.
18.10.2014 Der Server des BSV Hamburg, auf dem auch die BSV Hamburg Webseite läuft, wurde von einem Hacker besucht! Dadurch kam es zeitweise zu Ausfällen von Funtionen der Webseite (z.B. PDF Export) und die Inhalte der Seiten konnten nicht immer zeitnah aktualisiert werden. Der Provider arbeitet immer noch an den Folgen des Hackerangriffs. Daher kann es zwischendurch immer noch zu Ausfällen kommen.
04.10.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 10 vom 03.10.2014
24.09.2014 Großes Jubiläum im kleinen Kreis! Am 18. September gab es ein kleines, aber feines Ereignis beim Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg am Holsteinischen Kamp. Stolze 60 Jahre ist die Schachsparte in diesem Jahr geworden. Wenn das kein Anlass für ein kleines gemütliches Einladungsturnier ist! Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. Alle Info's zum Turnier unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php .
24.09.2014 Amran Parindra von Rapid gewann die BSV-Aktivschacheinzelmeisterschaft. Zweiter wurde Sreten Ristic ebenfalls von Rapid. Die BSV-Aktivschacheinzelmeisterschaft F16 gewann Karl-Wilhelm Heitsch von BWVL vor Uwe Maifeld von der Baubehörde. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.
06.09.2014 Der SK Wilhelmsburg scheint Gefallen am Mittel-Stand-Cup gefunden zu haben. Der Sieg aus dem Vorjahr wurden mit einem Vorsprung von einem Mannschaftspunkt vor BWVL1, BSVH und Rapid1 verteiligt. Herzlichen Glückwunsch!
06.09.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 9 vom 05.09.2014
26.08.2014 Die Stammdaten für die Mannschaftsmeisterschaft 2014/15 (Mannschaften, Ranglisten, Spielpläne und Spiellokale) sind jetzt komplett online! Prüft bitte alle mit, ob es noch irgendwo "harkt" (Spieldatum, Rangliste, Telefonnummern, etc.). FP
24.08.2014 Die BSV-Einzelmeisterschaft wurde ausgewertet. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
22.08.2014 Ralf Adloff (Allianz) hat die BSV-Einzelmeisterschaft gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar.
16.08.2014 Neue Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
13.08.2014 Neue Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
06.08.2014 Neue Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
01.08.2014 Die Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
01.08.2014 Achtung geänderter Termin! Die DBM findet vom 20.11. bis 23.11.2014 in Dresden statt. Ausschreibung unter: http://www.betriebssport.net/daten/Veranstaltungen/Ausschreibung Schach 2014.pdf
20.07.2014 Neue Wertungszahlen! BBH-BBH-Pokal 2013-14 und das T-Systems Winterturnier 2013-14 wurden ausgewertet. Die Ergebnise sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
05.07.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 7 vom 04.07.2014
24.06.2014 Die Turnierfavoritin Nadezda Befus (Jimdo) gewann erstmals die Damen-Einzelmeisterschaft souverän mit 7 Punkten. Herzlichen Glückwunsch! Auf den Plätzen 2 und 3 landeten punktgleich Silke Drengemann (Beiersdorf) und Andrea Hein (Baubehörde).
08.06.2014 Die Ausschreibung zur 64. Verbandsmeisterschaft ist online unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/ausschreibung.php?saison=9 abrufbar.
06.06.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 06.06.2014
04.06.2014 Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Falko Meyer (Kravag) die Einzel-Blitzmeisterschaft. Er gab – in der letzten Runde – nur einen halben Punkt im Turnier ab. Auf den weiteren plätzen landeten Swen Neander (Rapid) und Christian Hartmann (ERGO).
29.05.2014 Nach spannendem Kampf gewann der Wertzahl-Favorit Beiersdorf durch einen Sieg in der letzten Runde gegen Shell den Betriebssport-Cup. Titelverteidiger Gerichte musste punktgleich mit dem 2. Rang vorlieb nehmen. Shell fiel durch die Niederlage in der letzten Runde noch auf Platz 3 zurück.
16.05.2014 Das diesjährige Rapid-Gedenkturnier gewann Falko Meyer (Kravag) punktgleich vor dem Vorjahressieger Christian Laqua (Baubehörde). Insgesamt nahmen 58 Spieler an dem spannenden Turnier teil.
08.05.2014 Alter und neuer Mannschaftsblitzmeister wurde das Team von Hanse Kravag/Merkur. Ohne einen Verlustpunkt gewann die Mannschaft den Titel vor ERGO und dem neuen Verbandmeister Basler.
03.05.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 5 vom 02.05.2014
30.04.2014 Die neuen Wertungszahlen wurden nach alt bekannter Druidenformel errechnet und sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
09.04.2014 Beim Showdown der letzten Schlussrunde bei ERGO wurde die letzte Runde der Gruppen 1, 6 und 7 ausgespielt. Insbesondere unsere Königsgruppe hatte es in sich! Oben gab es den Kampf um den Titel zwischen Basler und ERGO, beide nur einen halben Brettpunkt voneinander getrennt. Die Partie war schnell entschieden, durch die Siege an den oberen Brettern lag Basler mit 3½ : ½ in Front und durfte sich als neuer Meister feiern lassen. Auch im Kampf um den Klassenerhalt kam es zu zwei Abstiegsduellen, bei denen es hieß: der Verlierer scheidet aus. Transit verlor recht zügig gegen BSW/Vattenfall und stand damit als 1. Absteiger fest. Dramatischer ging es im Spiel zwischen Generali und BWVL zu: Generali ging kurz vor dem Ende mit 2½ : 1½ in Führung, ehe BWVL mit 2 Siegen das Match drehte und somit das rettenden Ufer erreichte.
05.04.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 4 vom 04.04.2014
07.03.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 3 vom 07.03.2014
25.02.2014 Nach dem Remis gegen T-Systems 1 steht mit BSW/Vattenfall 2 der erste Aufsteiger in die Königsklasse fest!
08.02.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 2 vom 07.02.2014
10.01.2014 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 1 vom 10.01.2014
20.12.2013 Frohe Weihnachten und alles Gute für 2014
19.12.2013 Neue Wegbeschreibung für das Spiellokal von BSW/Vattenfall !! Siehe Mannschaftsmeisterschaft > Aktuell > Spiellokale.
07.12.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 12 vom 06.12.2013
03.12.2013 Die Schachvereinigung Blankenese von 1923 e.V. läd zum 15.02.2013 zur BLANKENESER SCHNELLSCHACH – OPEN 2014 ein. Alle Info's dazu unter http://www.schach-blankenese.de/informationen/Blankeneser%20Schnellschach%20Open%202014.pdf
02.11.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 11 vom 01.11.2013
09.10.2013 An der Deutschen Meisterschaft in Bremen nahmen auch 3 Teams aus Hamburg teil. Die Baubehörde stellte zwei Mannschaften und Transit war mit einer dabei. Baubehörde 1 landete auf dem 6. Platz, Meister wurde Commerzbank Frankfurt. Die Ergebnisse sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar.
09.10.2013 Neue Wertungszahlen! Dähne-Pokal, Dt. Meisterschaft und das Sommerturnier T-Systems wurden ausgewertet. Die Ergebnise sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
09.10.2013 Rapid Unilever verteidigte seinen Titel als Schnellschachmeister ohne Punktverlust mit 4 Zählern Vorsprung vor Gerichte und Baubehörde. Herzlichen Glückwunsch!
04.10.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 10 vom 04.10.2013
02.10.2013 Neuer Spielort! Alle Heimspiele von Transit 3 & 4 wurden auf den neue Spielort "Kantine HHA Hellbrookstr. 6, U/S Saarlandstraße" verlegt.
19.09.2013 Neuer Spielort! Alle Heimspiele der BSG Bahn-Sozialwerk wurden auf den neue Spielort "Kantine im Bahnbetriebswerk HH-Langenfelde, Försterweg 119a, S-Bahn Stellingen" verlegt.
19.09.2013 Zum 3. Mal gewann Johnny Kjetsae von der Fachschule die BSV-Aktivschacheinzelmeisterschaft. Punktgleich mit ihm wurde Rüdiger Zart Zweiter. Die BSV-Aktivschacheinzelmeisterschaft F16 gewann erstmals Jörg Orion (Lufthansa) vor Karl-Wilhelm Heitsch (BWVL).
07.09.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 9 vom 06.09.2013
30.08.2013 Den Mittel-Stand-Cup gewann erstmals der SK Wilhelmsburg mit einem Vorsprung von einem Mannschaftspunkt und zwei Brettpunkten vor Rapid 1. Herzlichen Glückwunsch!
21.08.2013 Alter und neuer Einzelmeister ist nach spannendem Verlauf Ralf Hein von der Baubehörde mit 3½ aus 5 punktgleich vor Ralf Adloff (Allianz) geworden. Die B-Gruppe gewann der Favorit Michael Keuchen von Silpion. Die C-Gruppe gewann auch der Favorit Simon Henke (Commerzbank). In der D-Gruppe obsiegte Claus Schenk (Shell), der die Gruppe dominierte. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!
14.08.2013 Die Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft nach Runde 4 sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
07.08.2013 Die Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft nach Runde 3 sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
03.08.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 8 vom 02.08.2013
31.07.2013 Die Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft nach Runde 2 sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
29.07.2013 Das Dokument "Verfahren beim Einsatz von Spielern ohne Spielberechtigung" wurde überarbeitet und ist in der neuen Fassung unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/regelwerk.php einsehbar.
24.07.2013 Die Zwischenergebnisse der BSV-Einzelmeisterschaft nach Runde 1 sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/turniere.php abrufbar
06.07.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 7 vom 05.07.2013
01.07.2013 Beim Eurofestival in Prag waren auch 16 Teilnehmer aus Hamburg für die Sparte Schach dabei! Die Ergebnisse sind auf der Seite Turniere und der Homepage des Eurofestivals http://de.ecsg2013.eu zu finden
12.06.2013 Neuer BSV-Blitzmeister würde überraschend Jamshid Atri (Rapid) vor Michael Keuchen (Silpion) und Florian Buntin (Otto). Herzlichen Glückwunsch.
09.06.2013 Andrea Hein von der Baubehörde gewinnt die Damen-Einzelmeisterschaft 2013. Herzlichen Glückwunsch!
07.06.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 07.06.2013
03.06.2013 Nach einem superspannenden Turnierfinale gewannen die Hamburger Gerichte erstmals den Betriebssport-Cup! Auf den Plätzen 2 – 4 landeten punktgleich mit dem Gewinner die 3 Baubehörden-Teams!
27.05.2013 Ab Do. 18.07.2013 findet an sechs aufeinander folgenden Donnerstagen in der Wendenstr. 120, Mehrzweckraum 17 (neben der Gaststätte) ein kostenloses Schachförderseminar für BSG Spieler mit DWZ <= 1500 statt. Dauer: 2 Unterrichtseinheiten á 45 – 60 Minuten unterbrochen von einer Pause. Die Teilnahme an allen Seminartagen ist nicht erforderlich. Eine Vorabanmeldung ist erforderlich. Anmeldungen zum Seminar bitte unter Emailadresse schachausschreibung(at)arcor.de oder telfonisch unter 040/7129958.
22.05.2013 Die Ausschreibung zur 63. Verbandsmeisterschaft ist online unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/ausschreibung.php?saison=8 abrufbar.
19.05.2013 Hanse Merkur/Kravag gewinnt die Mannschaftsblitzmeisterschaft 2013. Herzlichen Glückwunsch.
04.05.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 5 vom 03.05.2013
30.04.2013 Der SK Wilhelmsburg gewann den Cup der Guten Hoffnung punktgleich vor Barclaycard/Silpion! Herzlichen Glückwunsch!
30.04.2013 Auch wenn es wieder niemanden interessiert, die neuen Wertungszahlen wurden nach alt bekannter Druidenformel errechnet und sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
17.04.2013 Schlussrunde, 2. Teil am Montag bei den BVB hoch oben über dem Hafen! In der 3. Gruppe wollte der Gastgeber wieder zurück in die Gruppe 2! Zwar hatte er mit einem Zähler vor Transit 2 vorne, jedoch waren es auch nur 2 vor BWVL 2 als Dritter, gegen die man aber antreten musste! Damit dieser Zweikampf auch zur vollen Entfaltung kam, entledigte sich Transit seiner Pflichtaufgabe und gewann souverän gegen Generali 2, was den Aufstieg für Transit bedeutete. BVB/Zoll 1 und BWVL machten es richtig spannend, es sollte die letzte Partie der gesamten Schlussrunde beim Stand von 2½ : 2½ sein, die über den Aufstieg entscheiden musste. Ein furioser Angriff der Mannes der Gastgeber brachte die Entscheidung: Spiel, Teamsieg und Aufstieg für BVB/Zoll.

Auch im Abstiegskampf dieser Gruppe kam es zu einem direkten Duell. BSW/Vattenfall 3 und Fachschule 2 hatten beide 6 Punkte und einer der beiden Teams würde der Mannschaft von BVB/Zoll auf dem Gang in die 4. Gruppe folgen. Die Fachschule musste gewinnen, da sie auch noch über die schlechteren Brettpunkteanzahl verfügte! Und die Fachschule war auch schon gefühlter Absteiger, denn nach 4 Partien führten die Bahner/Energieleister. Doch eine Partie drehte völlig, als der BSW-Mann eine Figur einstellte und als der letzte noch spielende Fachschüler seine Zeitnot überwand, war auch der Kampf gedreht und die Fachschule gerettet.

In der zeitgleich spielenden 6. Gruppe setzten sich die Favoriten durch. Die beiden führenden Teams Rapid 4 und Barclaycard/Silpion ließen nichts mehr anbrennen und gewann haushoch gegen Transit/HHA 4 und Baubehörde 6 und steigen damit in die 5. Gruppe auf. Baubehörde 6 steigt nach der Niederlage neben BVB/Zoll 5 ab!
10.04.2013 Drei fast komplette Gruppen spielten die gemeinsame Schlussrunde am Überseering! Nach 4 Jahren gewann ERGO mit dem Remis gegen den Deutschen Ring wieder die Meisterschaft! Herzlichen Glückwunsch! Aber auch der Aufsteiger Ring spielte eine grandiose Saison, das Team wurde ungeschlagen Vizemeister! Vier Mannschaften spielten gegen den Abstieg, die Entscheidung fiel im allerletzten Spiel des Abends zwischen den Gerichten und der BWVL. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die Mannschaft des Verlierers dieses einen Matches würde absteigen müssen. Als der Gerichtsvertreter das tote Remis in einen Sieg umwandeln wollte (er musste gewinnen), war es um ihn geschehen. Somit steigt mit den Gerichten ein echtes Urgestein, das seit BSV-Menschengedenken der höchsten Gruppe angehörte, aus der Königsklasse ab!

Aufstiegsendspiel auch in der 2. Gruppe: T-Systems/BP gegen Commerzbank! Die Bänker rangen die ITler zwar mit 4 : 2 nieder, lachender Dritter war dann OTTO, denn am Ende war es ein Brettpunkt zu wenig. Somit wird die Mannschaft von OTTO erstmals ganz oben mitspielen!

In der Gruppe 7 waren die Aufstiegsplätze bereits vorher vergeben, es ging einzig noch um den Pokal! Und im Duell gegeneinander siegte Beiersdorf 4 gegen Rapid 5!
06.04.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 4 vom 05.04.2013
25.03.2013 Verspielt OTTO noch den sicher geglaubten Aufstieg in die 1. Gruppe? Nach der Niederlage gegen nur 5 Spieler von Gruner + Jahr 1 im letzten Saisonspiel muss OTTO 1 nun darauf bauen, dass im Verfolgerspiel Commerzbank 1 – T-Systems/BP 1 T-Systems nicht gewinnt oder aber die Commerzbank nicht mehr als 3½ Punkte holt! Aber eines ist gewiss: Im nächsten Jahr wird in der Königsklasse eine BSG mitspielen, die noch nie in der 1. Gruppe spielte!
04.03.2013 Der Montag brachte in der 2. Gruppe einige Entscheidungen: Generali 1 gewinnt souverän gegen T-Systems/BP 1 und steht nach einem Jahr Abstinenz als 1. Aufsteiger fest. OTTO 1 gewinnt ohne Probleme gegen Shell 1 und hat bei 2 noch ausstehenden Spielen und 3 Punkten Vorsprung beste Aussichten auf den 2. Aufstiegsplatz. Shell steht damit nach Beiersdorf, die zum 2. Mal hintereinander den Weg nach unten antreten müssen, als Absteiger fest.
02.03.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 3 vom 01.03.2013
16.02.2013 Die Deutsche Meisterschaft findet in diesem Jahr von Do., den 26. – Do., den 29.09.2013 in der Universität in Bremen statt! Ausschreibung folgt!
16.02.2013 Vorentscheidung im Abstiegskampf der 2. Gruppe: Nach den Niederlagen von Beiersdorf 1 gegen T-Systems/BP1 und Shell 1 gegen den direkten Konkurrenten Fachschule 1 sollten die beiden Absteiger feststehen. Nur ein Wunder kann Beiersdorf, das nun zum 2. Mal hintereinander absteigt, und Shell, das sich im letzten Jahr noch knapp halten konnte, noch retten.
05.02.2013 In Gruppe 4 gewann OTTO 2 den Spitzenkampf gegen Beiersdorf 2. Bei 5 Remisen entschied die kampflose Partie am Spitzenbrett! OTTO und Ring sollte der Aufstieg jetzt nur noch schwer zu nehmen sein!
02.02.2013 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 2 vom 01.02.2013
25.01.2013 Im Spitzenspiel der 4. Gruppe trennten sich die beiden noch verlustpunktfreien Teams OTTO 2 und Ring 2 nach hartem Kampf remis und somit steuern beide gen Aufstieg! Einzig Beiersdorf 2 kann Ihnen noch in die Suppe spucken!
12.01.2013 Großkampftag im neuen Jahr in der Gruppe 7: Tabellenführer Rapid 5 verliert gegen das Schlusslicht Lufthansa 2. Baubehörde 7 hat nach der Niederlage gegen Commerzbank 3 nun die Rote Laterne. Beiersdorf 4 liegt nach dem Sieg über T-Systems/BP 4 an der Spitze!
04.01.2013 Verbandsmitteiungsblatt Nr. 1 vom 04.01.2013
21.12.2012 Frohe Weihnachten und alles Gute für 2013
08.12.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 12 vom 07.12.2012
05.12.2012 Generali 1 gewinnt in der 2. Gruppe das Spitzenspiel bei Commerzbank 1 und liegt nun voll auf Wiederaufstiegskurs!
16.11.2012 Die Ergebnisse der Dt. Meisterschaft Berlin und des Dähne-Pokals wurden ausgewertet. Die Ranglisten wurden aktualisiert. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
03.11.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 11 vom 02.11.2012
09.10.2012 Die neue Saison hat begonnen, hier die ersten Ergebnisse: Gruppe 2 Commerzbank 1 gewinnt gegen Fachschule 1, Gruppe 7 BDF 4 gewinnt gegen T-Systems/BP 4.
06.10.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 10 vom 05.10.2012
02.10.2012 Rapid Unilever 1 wurde BSV-Mannschaftsmeister 2012 im Schnellschach. Herzlichen Glückwunsch!
25.09.2012 Martin Zimmermann ist neuer BSV-Aktivschacheinzelmeister! Uwe Maifeld gewinnt die BSV-Aktivschach-Einzelmeisterschaft_F16! Herzlichen Glückwunsch an beide Spieler!
08.09.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 9 vom 07.09.2012
02.09.2012 Sieger des Mittel-Stands-Cups wurde die Mannschaft des HSK Hamburg. Herzlichen Glückwunsch!
02.09.2012 Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
22.08.2012 Die BSV-Einzelmeisterschaft wurde ausgewertet. Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
21.08.2012 Neuer BSV-Einzelmeister wurde Ralf Hein von der Baubehörde. In einem gutklassigen Feld gewann er souverän das Turnier!
13.08.2012 Die Stammdaten für die Mannschaftsmeisterschaft 2012/13 (Mannschaften, Ranglisten, Spielpläne und Spiellokale) sind jetzt komplett online! Prüft bitte alle mit, ob es noch irgendwo "harkt" (Spieldatum, Rangliste, Telefonnummern, etc.). FP
04.08.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 8 vom 03.08.2012
03.08.2012 Neue Wertungszahlen sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
31.07.2012 Helma Coriand von Gruner&Jahr gewinnt Damen Einzelmeisterschaft 2012. Herzlichen Glückwunsch!
07.07.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 7 vom 06.07.2012
06.06.2012 Christian Laqua von der Baubehörde konnte seinen Titel "BSV-Einzelblitzmeister" erfolgreich verteiligen! Herzlichen Glückwunsch.
02.06.2012 Die Ausschreibung zur 62. Verbandsmeisterschaft wurde im Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 01.06.2012 sowie auf der Homepage unter www.schach.bsv-hamburg.de/Mannschaftsmeisterschaft/Aktuell/Ausschreibung bekannt gegeben.
02.06.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 01.06.2012
28.05.2012 Nur 8 Teams traten beim Betriebssport-Cup bei der DAK an. Es wurde eine klare Sache für Baubehörde 1. Das Team gewann mit 4 Mannschaftspunkten vor Baubehörde 2!
19.05.2012 Wenn auch etwas verspätet, herzlichen Glückwunsch an die Schachvereinigung Blankenese. Sie gewannen den Cup der guten Hoffnung nach einem dramatischen Finale mit einem Brettpunkt Vorsprung vor Rot-Gelb Shell. Alle Ergebnisse unter Turniere.
05.05.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 5 vom 04.05.2012
24.04.2012 Christian Laqua gewinnt Rapid Gedenkturnier. Glückwunsch!
24.04.2012 Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft von ERGO, dem neuen Mannschaftsblitzmeister 2012!
07.04.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 4 vom 06.04.2012
02.04.2012 Die Mannschaftsmeisterschaft 2011/12 ist beendet und ausgewertet. Die Mannschaft der Baubehörde wurde zum zweiten Mal in Folge Mannschaftsmeister. Glückwunsch an die BSG und Spieler! Ach ja, auch wenn es keinen interessiert, die neuen Wertungszahlen wurden nach alt bekannter Druidenformel errechnet und sind unter http://www.schach.bsv-hamburg.de/wertungszahlen.php abrufbar.
23.03.2012 Zur ersten Schlussrunde der Saison versammelten sich die Mannschaften der 3. & 6. Gruppe in der Baubehörde. In der 3. Gruppe standen die Aufsteiger OTTO 1 und Commerzbank 1 schon vorher fest, das Unentschieden der Commerzbank gegen BWVL 2 reichte jedoch nicht, um OTTO noch den Pokal zu stibitzen. Baubehörde 3 stand gegen Fachschule 2 kurz vor dem Sieg, doch letztlich sollte es nicht reichen und somit tritt die Mannschaft neben BWVL 3 nun den Gang in die 4. Gruppe an. Spannender ging es in der 6. Gruppe zu! 3 Mannschaften kamen noch in Betracht, die neben T-Systems/BP 3 den Weg nach oben antreten konnten. OTTO 3 hatte mit dem Sieg über Transit/HHA 5 vorgelegt! So musste Baubehörde 5 entweder gegen den Spitzenreiter T-Systems/BP 3 remisieren oder aber BVB/Zoll 4 gegen Transit 4 gewinnen, wenn eine Mannschaft noch an OTTO vorbeiziehen wollte. Dies sah dank zweier kampfloser Spiele auch lange Zeit gut für BVB/Zoll aus, doch am Ende sollte es nur zu einem Unentschieden reichen, sodass dieses Team hinter OTTO blieb. Baubehörde 5 aber schaffte die Überraschung und knöpfte dem Tabellenführer einen Zähler ab, sodass dieses Team am Ende nach Brettpunkten vor OTTO lag und den Gang in die 5. Gruppe antritt.
16.03.2012 Ring 2 gewinnt das Spitzenspiel bei Generali 3 und steht damit als 1. Aufsteiger der Gruppe 5 fest!
06.03.2012 Rapid 4 gewann das vorletzte Spiel gegen Commerzbank 3 souverän und steht damit vorzeitig als Aufsteiger in die 6. Gruppe fest!
03.03.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 3 vom 02.03.2012
22.02.2012 Commerzbank 1 gewinnt in der 3. Gruppe erwartungsgemäß gegen BSW 2 und steht damit als 1. Aufsteiger fest!
18.02.2012 Im Duell der beiden noch punktlosen Teams der Königsklasse deklassierte Beiersdorf den Mitaufsteiger Generali. Damit hat Generali nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt, während Beiersdorf sich noch Hoffnungen machen darf.
07.02.2012 Das waren's nur noch zwei: Die Gerichte sind beim Tabellenführer ERGO mit 1 : 5 untergegangen und somit kämpfen nur noch ERGO und die Baubehörde um die Verbandsmeisterschaft!
04.02.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 2 vom 03.02.2012
24.01.2012 Rapid 1 nutzte in der 2. Gruppe die Gunst der Stunde: Der ersatzgeschwächte Spitzenreiter Ring 1 wurde erstmals in dieser Saison besiegt und damit liegt Rapid nun direkt hinter dem Ring auf dem 2. Aufstiegsplatz.
11.01.2012 Spannung in der 5. Gruppe: Generali 3 gewinnt überraschend hoch gegen Vattenfall 2 und springt von Platz 7 auf 2 und nimmt nun den Platz von Vattenfall ein!
07.01.2012 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 1 vom 06.01.2012
06.01.2012 Die Winterpause ist vorüber, am Mittwoch starteten gleich 10 Teams ins neue Jahr. Das Spitzenspiel der 1. Gruppe gewann Baubehörde 1 gegen den letztjährigen Fast-Absteiger BSW 1 hoch mit 5 : 1 und bewahrt sich damit die Chance auf die Titelverteidigung.
03.12.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 12 vom 02.12.2011
30.11.2011 Commerzbank 1 schlägt den Tabellenführer OTTO 1 und übernimmt damit die Tabellenführung in der 3. Gruppe!
05.11.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 11 vom 07.11.2011
12.10.2011 Die neue Saison hat begonnen, die ersten Spiele sind schon in der Datenbank eingetragen! Der Favorit der Gruppe 2, Rapid 1 gewann gegen Rapid 2 und OTTO 1 hat in der 3. Gruppe knapp gegen Transit 2 gewonnen!
08.10.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 10 vom 07.10.2011
19.09.2011 Dähne Pokal 2011 und weitere Turniere wurden ausgewertet.
Hier die neuen Wertungszahlen
19.09.2011 Änderung in Gruppe 4. Die Mannschaft von Allianz hat ein neues Spiellokal. Sportanlage der Allianz, Lokstedter Steindamm 52!
03.09.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 9 vom 02.09.2011
28.08.2011 Robert Buchholz von der Baubehörde hat die BSV-Einzelmeisterschaft 2011 gewonnen!
06.08.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 8 vom 05.08.2011
02.07.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 7 vom 01.07.2011
09.06.2011 Beiersdorf ist nach dramatischem Finale Sieger des Betriebssport-Cups 2011!
04.06.2011 Sieger des Mittel-Stands-Cups wurde Diagonale Harburg. Herzlichen Glückwunsch!
04.06.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 6 vom 03.06.2011
18.05.2011 BSV-Einzelblitzmeister 2011 wurde Christian Laqua von der Baubehörde.
16.05.2011 Die Mannschaft von Lufthansa hat zum zweiten Mal nacheinander den Cup der guten Hoffnung gewonnen!
Ergebnisse siehe Turniere.
07.05.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 5 vom 06.05.2011
20.04.2011 Die Ergebnisse des Alteruferturniers 2011 liegen vor.
Turniere/Ehemaligenturnier 2011
05.04.2011 Die BSV-Mannschafts-Meisterschaft 2011 und einzelne Turniere der BSG'en wurden ausgewertet.
Hier die neuen Wertungszahlen
05.04.2011 Mannschaftsblitzmeister 2011 wurde ERGO. Herzlichen Glückwunsch!
02.04.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 4 vom 01.04.2011
01.04.2011 Baubehörde 1 ist Verbandsmeister 2011. Herzlichen Glückwunsch!
05.03.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 3 vom 04.03.2011
05.02.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 2 vom 04.02.2011
07.01.2011 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 1 vom 07.01.2011
05.12.2010 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 12 vom 03.12.2010
07.11.2010 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 11 vom 05.11.2010
20.10.2010 Verbandsmitteilungsblatt Nr. 10 vom 01.10.2010
10.10.2010 Das Mannschaftsschnellturnier gewann die Mannschaft der BWVL
27.09.2010 Achim Soltau ist neuer BSV-Aktivschacheinzelmeister!
09.09.2010 neue BSV-Hamburg Schachwebsite online
09.09.2010 Link zur alten BSV-Hamburg Schachwebsite http://www.oldschach.bsv-hamburg.de